N+

  • 09.04.2008
  • bennyb

N+ ScreenshotEine interessante Entwicklung aus dem Independent Games Bereich ist „N“. Dieses auf PC‘s (Win, Mac und Linux) beriets 2004 erschienene, kostenlose Spiel, wurde vor kurzem auf der Xbox Live Arcade (XBLA) Plattform als Download-Titel veröffenlicht. In Kürze soll auch eine PSP und Nintendo DS Version in den Handel kommen. Der Inhalt des Titels ist eine Mischung aus klassischen Jump‘n Runs mit einer Prise Donkey Kong, Ninja Gaiden und dem Klassiker Impossible: Mission. Das Ziel: Möglichst viele Goldstücke sammeln, bis sich das Tor zum nächsten Level öffnet und dabei überleben.

Neben der sehr minimalistischen Grafik und der lieblichen Animation des kleinen Ninjas, können auf der Xbox 360 vor allem die Multiplayer-Level, sowie die flüssige Umsetzung auf 16:9 und der tanceinge 5.1 Surround-Sound überzeugen.

?Unkonventionell ist aber nicht nur „N“ selbst, sondern auch die offene Sprache der Entwickler die sich nicht gerade zimperlich über die mangelnde Qualität der Spiele auf der XBLA-Plattform äußerten und damit eine kleine Debatte in der Community lostraten. Deren Meinung allerdings dass XBLA vor allem für kleine Entwicklergemeinschaften gedacht war und deshalb eine Revolution erwartet wurde, klingt übertrieben und etwas blauäugig. Es ist doch klar dass ein Erfolgsmodell wie XBLA auch für größere und damit mächtige Studios interessant ist und sich, wie bei allen Plattformen, dort auch Mainstream und (Unter-)Durchschnittliches etabliert. Die Sicht der Metanet-Inhaber scheint hierbei etwas getrübt und sehr idealistisch. Dennoch ist es gut diese Debatte um langweilige Mainstream-Games zu führen, womöglich besinnt sich so mancher Entwickler (grosse wie kleine) neue und innovative Wege einzuschreiten.

?Für einen ersten Eindruck reicht die kostenlose Download-Version – egal auf welcher Plattform – vollkommen aus, dennoch macht das Spiel auch auf der Xbox 360 etwas mehr Spass, als der Flashableger. Allerdings wird „N (+)“ nicht zu meinen Lieblingsgames zählen, was vor allem an der diffizilen Steuerung liegt und den teilweise sehr frustrierenden Level-Erlebnissen, die mich an so manchen Mario-Absturz in meiner Kindheit erinnern 😉

Original Name: Desktop TD / Desktop Tower Defense
Plattform: PC, Mac OS X, Linux, usw. (Flash Game, läuft u.a. Browser)
Genre: Jump‘n Run / Jump‘n-Survive 😉
Publisher: Metanet Software, Slick Entertainment (Xbox Live Arcade), Atari (DS+PSP)
Developer: Raigan Burns, Mare Sheppard, Nick Waanders (Xbox Live Arcade translation)
Land: CA
Offizielle Website: http://www.harveycartel.org/metanet/downloads.html
Release (D): seit 2004 als Download, 2008 (DS+PSP, Xbox Live Arcade)
Preis: kostenlos (PC, Mac, Linux), sowie 8,00-20.00 Euro je Videospiele-Plattform
Bewertung: 7.5 von 10