Dawson’s Creek Vol.1-6

  • 18.06.2008
  • bennyb

Dawson\'s CreekWarner Brothers – eigentlich bekannt für Kinofilme – hat von 1998-2003 die TV-Serie Dawson’s Creek gedreht und diese im Verlauf der Jahre mit insgesamt sechs Folgen auf dem amerikanischen TV-Kanal „The WB“ erstausgestrahlt. Die erste Staffel lief in Deutschland im Jahre 1999 auf Sat1, wir haben allerdings die DVD-Version bevorzugt.

Ähnlich wie die bereits präsentierte Serie O.C. , handelt auch Dawson’s Creek von einigen Jugendlichen und Ihrer Zeit in der Highschool (ähnlich den letzten vier Jahren unseres Gymnasiums) sowie im College (entspricht unserer Universität).

Im Gegensatz zu O.C. spielt D.C. aber nicht an der Westküste, in Kalifornien, sondern an der Ostküste der USA in der Nähe von Boston in der Fanatasie-Kleinstadt Capeside. Die Jugendlichen, allen voran Dawson (James van der Beek), Joey (Katie Holmes) und Pacey (Joshua Jackson) erleben dabei allerei (Liebes-)Abenteuer und dem Zuschauer wird dabei das Erwachsenwerden der Protagonisten, sowie die schwierige Dreierbeziehung dieser Clique näher gebracht. Tod, Verlust, Sex, Liebe und sogar Homosexualität und Drogen spielen einie wichtige Rolle.

Im Gegensatz zu O.C. ist bei D.C. aber alles etwas düsterer und bedeutungsschwangerer, obgleich auch nicht so oberflächlich und braungebrannt wie an der „Westcoast“

Menschen die TV-Dramen verabscheuen und auch mit Jugendserien ansich wenig anfangen können, sollten tunlichst Ihre Finger von Dawson’s Creek lassen. Allen anderen würden wir zwar zuerst O.C. empfehlen, aber gleich danach, sozusagen als Ausstiegsdroge Dawson’s Creek. Wenn man dann, wie wir, beide Serien innerhalb von vier Monaten „genießt“, ist man garantiert erst einmal geheilt was amerikanische TV-Teen-Serien betrifft. Garantiert.

Bewertung: 7.5 von 10 (für Soap-Fans und NUR für diese!)

PS: als kleiner Tip – die „Dawson’s Creek: The Complete Collection“ gibt es bei amazon.co.uk für nur 45 Pfund, also im Moment etwa 57.-Euro, da macht selbst das Portozahlen noch Spass 🙂