Brügge sehen… und sterben?

  • 23.02.2009
  • bennyb

Ray (Colin Farrell) ist in Brügge sehen… und sterben? Mitglied eines Killerteams, dem gleich bei seinem ersten Auftrag ein schicksalhafter Fehler unterläuft, weshalb er und sein Partner Ken, gespielt von dem genialen Brendon Gleesan, von Ihrem Auftraggeber und Chef (Ralph Fiennes) von London nach Brügge, einer Kleinstadt in Belgien, geschickt werden, um erst einmal unterzutauchen – so scheint es zumindest zu Anfang.

Das Problem dabei ist, dass Ray dieses Brügge hasst und für die kleine Kulturstadt nichts übrig hat, außer Häme und kindische Sturheit. Sein Partner Ken widerum ist das genaue Gegenteil, er geniesst den Ausflug, die Ruhe und will erst aggieren wenn Ihr Boss sich meldet.

Brügge sehen und sterben PosterDer Regisseur und Drehbuchautor Martin McDonagh arbeitet das eigentliche Drame hinter der vordergründigen Komödie geschickt heraus und bietet wesentlich mehr als man nach Ansicht des Trailers erwartet. Wie bei einer guten Lasagne bietet jede Schicht, jeder Filmabschnitt, eine neue Überaschung und der Zuschauer erfährt so mehr von dem eigentlichen Hintergrund der zu dieser Reise führt.

Dabei bietet „Brügge sehen… und sterben?“ alles was einen guten Gangster-Film ausmacht, teilweise sogar noch mehr: Witz, Romatik, Gewalt, Sex, Action und wesentlich mehr Tiefe als die meisten anderen Konkurrenzstreifen von sich behaupten können. Unser aktueller Videotipp, nicht nur für Colin Farrell Fans.

Original Name: In Bruges
Regisseur: Martin McDonagh
Genre: Komödie, Drama
Publisher: Tobis
Land: UK /USA
Offizielle Website: http://www.brueggesehenundsterben.de/
Viideostart in (D): 2008-11-24
Bewertung: 8.5 von 10