Red Alert iPad

  • 29.12.2010
  • Benjamin B.

Und noch ein iPad Game von EA – dank der 79 Cent Version zu Weihnachten, diesmal das Strategiespiel ‚Red Alert‘.

Wegen des großen Bildschirms wesentlich besser zu steuern als das iPod touch/iPhone Release, steht der Strategie-Klassiker dennoch im Schatten der großen Brüder auf den PC’s, was vor allem der umständlichen Bedienung der Menüs mit dem Touchscreen zu Schulden ist.

Der A4 Prozessor ist dankenswerterweise flott genug für mehrere Angriffe auf dem Bildschirm – ganz im Gegensatz zu dem iPod touch 2G, dessen Prozessor knapp an der Grenze des Spielbaren war – aber selbst die Auswahl mehrerer eigener Truppen ist, verglichen zu der Steuerung mit der Maus, eine Qual.

So kommt es dass Red Alert auf dem iPad zwar für Fans der Serie einen netten Zeitvertreib darstellt, aber neu verlieben wird man sich in den Titel nicht, sofern der Erstkontakt auf dem Apple „Slate“ stattfand.

Unter 2 Euro für das Game auszugeben, halten wir für vertretenswert, für 79 Cent war es ein No-Brainer wenn man andere Releases bereits kennt, aber ansonsten würden wir eigentlich eher empfehlen auf einen 2011 oder 2012 erscheinenden Alert Titel auf dem iPad zu warten, in der Hoffnung dass die Entwickler sich neue Wege aneignen, wie die Bedienung besser zu lösen ist.