Sony HMS-3000MT

  • 03.09.2015
  • bennyb

Die Home-Entertainment 3D-Brille HMZ-t3W – wir berichteten über die erste Version, die HMZ-T1 – bekommt eine professionelle Schwester, die Sony HMS-3000MT.

Diese neue HMS-3000MT soll dabei vor allem im medizinischen Bereich zum Einsatz kommen, deshalb auch vermutlich in weiß gehalten. Das Brillen-Set ermöglicht „Visualisierung von endoskopischen und laparoskopischen Bildern in stereoskopischem 3D“, wie die PR-Abteilung verspricht.

Die HMI-3000MT Image Processing Unit, ist ein Gerät mit separatem Bildprozessor zum optimierten verarbeiten unterschiedlichster 2D/3D Bildformate und variantenreichen Anschlüssen, unter anderem auch um bis zu zwei Steuerungsmonitore zu konnektieren.

Durch die Processing Unit lassen sich viele Bild- und Videoformate optimiert auf der stereoskopischen 3D-Brille darstellen und sogar mit Bild-in-Bild-Funktion präsentieren.

Weitere Informationen gibt es auf der Hersteller-Seite.