Dyson Supersonic

  • 29.08.2016
  • bennyb

Nur 1-2 Mal pro Jahr präsentiert Dyson neue Produkte, nun ist ein „Haartrockner“ aka Föhn auf dem deutschen Markt erschienen, der Dyson Supersonic.

Das Gerät soll extrem präzise arbeiten, was im Falle eines Haar-Föhns bedeutet dass die Temperatur einerseits konstant gehalten wird – durch eine Sensor-Messung derselben 20 Mal pro Sekunde – andererseits soll die Struktur des Haares nicht zerstört werden, weshalb ein Föhn nicht zu heiß werden darf.

Weiterhin wird die Außenseite des Föhns nicht heiß und der Supersonic soll besonders leise sein, enthält einen neuen V9-getauften Motor und wird mit insgesamt drei Düsen geliefert, welche Magnetisch befestigt werden.

Der Preis – ab September erhältlich – soll bei 399 Euro liegen, nicht günstig, aber es wurden auch hunderte Prototypen erstellt und mit angeblich 103 Ingenieuren an dem Produkt entwickelt – was wohl satte 64 Millionen Euro gekostet haben soll, oder anderes gerechnet, abzüglich Steuern, Verkaufsmargen usw. sich erst ab über 500.000 verkaufter Stück rechnen dürfte .