Machinarium

  • 21.11.2009
  • ,
  • bennyb

Machinarium parrotKunst, Spiel, Rätsel, Puzzle, Zeichentrick, Bilderbuch, Naiv, Logisch, PC, MAC, Independant, Flash – alles Stichworte die Einem einfallen, wenn man ‚Machinarium‘ spielt und alles korrekte Begriffe um dieses skurile Spiel zu beschreiben.

Aber kümmern wir uns erst einmal um das Äußere, in diesem Fall die Verpackung und bei dieser fällt auf, dass darin nicht nur die Spiele-CD, sondern auch der komplette Soundtrack als separate CD, ein Spieleposter, sowie ein Bonus Click-and-Point Game mit dem Namen ‚Samorost 2‘ enthalten ist – Zugaben die große Publisher nicht beilegen, beziehungsweise extra Geld dafür sehen wollen – wir sind positiv überrascht.

‚Machinarium‘ selbst ist ein Flash-Game im Stile von Rätsel-Adventuren wie Myst, in welchen man gewisse Dinge, weitestgehend logisch kombinieren muss um den nächsten Screen zu erreichen.

Der tschechische, unabhängige Spiele-Entwickler ‚Amanita Design‚ hat mit ‚Machinarium‘ ein kleines Kunstwerk geschaffen. Auf den einzelnen Screens ertappt man sich teilweise dabei, anstatt dem Spiel zu folgen, bei der ausführlichen Betrachtung des Spielbildes – denn selten gab es mehr Details zu entdecken. Vertrieben wird das Retail-Game in Deutschland übrigens durch Application Systems Heidelberg, welche das Spiel auf PC und MAC für unter 30,00 Euro anbieten.