inFamous

  • 28.06.2009
  • Benjamin B.

InfamousEines der interessantesten PS3-exklusive Action-Spiele seit Uncharted ist das Ende Mai erschienene inFamous, des amerikanischen Entwicklungsstudios Sucker Punch Productions L.L.C., die seit 1997 im Gaming Business tätig sind und bereits Spiele für die PS2 (u.a. ‚Sly 3: Honor Among Thieves‘) und die N64 (‚Rocket: Robot on Wheels‘) entwickelt haben, sowie ursprünglich bei Mircosoft tätig waren.

Durch eine anfangs unerklärliche Explosion in Empire City, wacht Cole, der zu steuernde Hauptcharakter, in einem Krater auf und bemerkt schnell, dass er nun irgendwie anders ist, als die übrigen Menschen: Elektrizität kann er nun förmlich aufsaugen und benutzt diese, wie ein Marvel-Superheld, zur Abwehr von Gegnern, zum herum springen und „entfernen“ von allerlei Hindernissen.

Empire City, gelegen auf einer Insel, hat sich währenddessen stark verändert, anstatt Recht und Ordnung beherrschen nun rohe Gewalt und revalisierende Gangs den Alltag und ohne Eure Freunde sowie deren Unterstützung und Ratschläge werd‘ Ihr wohl bereits längst umgekommen.

Neben der unglaublich detaillierten Grafik und dem hervorragden Story-Board, begeistern vor allem die präzise Steuerung und der weite Bewegsungsrahmen – ähnlich wie bei der GTA-Serie – den Genre-interessierten Spieler. Die Szenerie wechselt nahezu nahtlos von Filmszenen in das Spiel und wiederum zu erzählerischen Zwischenspännen und so kommt es dass, wenn sich der Spieler auf das virtuelle Abenteuer einläßt, er mehr Spaß als bei den meisten Actionfilmen haben wird – denn endlich darf er mal selbst diese Mischung aus Superman, Bruce Willis und Sylvester Stalone darstellen, zumindest für ein paar Stunden.

inFamous PS3 CoverOriginal Title: InFamous
Genre: Action Shoot’n Run
Publisher: SCEA
Developer: Sucker Punch Productions
Land: USA
Jahr: 2009
Offizielle Website: infamousthegame.com
Verkaufsstart in (EU): 2009-05-22
Bewertung: 8.5 von 10