Samsung Google Galaxy Nexus präsentiert

  • 19.10.2011
  • Benjamin B.

Wie Apple mit dem aktuellsten iPhone hat auch Google mit seinem Android Betriebssystem einen jeweiligen „best of class“ Favouriten jedes Jahr, diesmal erneut mit dem Zusatz „Nexus“ und dem neueste 4.0’er-Update der Android Software.

Dieses Jahr produziert erneut Samsung den Google-Mobile Liebling mit dem Namen Galaxy Nexus und beeindruckt technisch mit sehr großzügigen Werten: Dual-Core 1,2GHz Prozessor, 1GB RAM, NFC-Chip, 1280×720 Auflösung und vielem mehr.

Dennoch kann Hardwaretechnisch das Gerät nicht in allen Belangen überzeugen: Das Handy ist mit dem 4,65 Zoll-Display für kleine Hände etwas zu groß geraten, die Kamera bietet „nur“ fünf Megapixel – die Konkurrenz ist bereits bei 8 und 12 MP angelangt – und mit 135 Gramm ist es zwar leichter als zum Beispiel das iPhone 4S, aber es gibt noch leichtere Konkurrenz, dies vermutlich ein Zugeständnis an das große Display. Auch der Batterieverbauch dürfte höher liegen, als bei 4″ oder gar noch kleineren Displays, Details hierzu gibt es noch nicht.

Allerdings bekommt das Galaxy Nexus (Video-Link!) bereits das neue Android 4 als Betriebssystem verpasst, der vermutlich wichtigste Grund sich diese Google-Schnitte zu besorgen, denn das sogenannte „Ice Cream Sandwich“ Release – wie die Android 4 Entwicklung Google intern getauft wurde – bietet elementare neue Features und vereinheitlicht endlich wieder die seit dem release 3 auseinander gedriffteten Tablet und Mobile-Phone Releases.

Wichtigste Android 4 Features:
Android Beam, zum einfachen übertragen von Daten von Handy zu Handy
– verbessertes, weil standardisiertes Design
– optimierte Kalendar-Funktionen/Integration
– tiefere Integration von Social Apps/-Netzwerken/ICS
– verbesserte Spracheingabe

Das Gerät selbst soll noch im November erscheinen, ein genaues Releasedatum beziehungsweise der Preis wurden noch nicht bekannt gegeben, wir gehen allerdings von etwa 500 Euro aus.