Die 15 Apple WWDC 2020 Neuigkeiten

Apple hat gesprochen – eigentlich zu Entwicklern, aber die Marketing-Maschine läuft smooth wie eh und je – hier die Zusammenfassung:

  1. Apple stellt Mac-Computer auf ein eigenes ARM-Chip-Design um, genannt „Apple Silicon„, Intel wird den Kürzeren ziehen und innerhalb von zwei Jahren ausgemustert
  2. Macs werden, u.a. wegen desselben Chips-Design wie iPads/iPhones, iOS Apps laufen lassen können
  3. iOS: Apps können nun automatisiert in Foldern/Ordnern sortiert werden
  4. iOS: Widgets können nun auf jedem Screen platziert werden und sind zudem „hübscher“
  5. iOS: App Clip soll kleinere (max. 10MB), schnell zugängliche Apps ermöglichen und bereitstellen
  6. iOS: Sidebar ist eine Funktion um mehr Daten und einfacher visualisiert darzustellen und zu strukturieren, u.a. in Music, Notes u.a. Apps
  7. Siri wird kompakter integriert und schneller/direkter mit antworten
  8. iPad Scribble: Handschrift-Erkennung in Apps mit dem Apple Pencil
  9. Translate: Native Übersetzungs-Funktionen, vorläufig in zwischen Sprachen u.a. in iOS, aber auch z.B. im Safari verfügbar
  10. Maps: Mehr Ländern werden unterstützt, Länder werden aktualisiert abgefahren und in eigene Städten wird nun auch Fahrrad-Navigation angeboten
  11. Message: übersichtlich strukturiert und neue „Gruppen“-Features
  12. AirPods können zwischen Geräten „seamless“ umherschalten und die AirPods Pro werden mit „Spatial Audio“ Surround-Sound emulieren
  13. CarPlay bietet ebenfalls mehr Übersicht in Fahrzeugen sowie erstmals auch virtuelle Schlüssel zum Öffnen der Autotür und „weiterreichen“ des Schlüssels u.a. per Message.
  14. Weitere Features in iOS und Mac OS Big Sur inkludieren Design-Updates, erweiterte und bessere Datenschutz-Features, Safari-Updates u.v.m., allerdings nur halb so berichtenswert wie die zuvor genannten Features 🙂

Sollte noch mehr angekündigt werden, stay tuned…