Wario Land – The Shake Dimension

  • 04.11.2008
  • Benjamin B.

Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft im 4. Quartal schickt Nintendo wieder ein klassisches 2D-Jump’n Run ins Rennen: ‚Wario Land – The Shake Dimension‘ verzaubert dabei nicht nur Old-School-Spieler, wie wir sie auch im Team haben, sondern weiß auch die Kids von heute zu begeistern.

Dabei hat man bei Nintendo nicht nur einfach das alte Jump’n Run Feeling auf die Wii kopiert und die Grafik etwas aktualisiert, sondern natürlich auch an der für die Wii Remote optimierten Steuerung gearbeitet. So muss man zum Beispiel, um an die Münzen aus den aufgesammelten Goldsäcken zu gelangen, die Wii Remote schütteln – und schon leert sich der Schatz. Auch Erdbeben erzeugt und Gegner beseitigt man durch das Schütteln.

Die 20 Level sind schön gezeichnet und kommen sehr Comic-like herüber, was einen guten Eindruck hinterläßt, umso mehr, da auch die Soundeffekte wie das Erdbeben, oder das Münzen-Sammeln, perfekt dazu abgestimmt sind.

Ansonsten und das dürfte der einzig größte Kritikpunkt an dem neuem Wario sein, erinnert das Spiel stark an Wario Land 4 und bietet nicht viel Neues. Aber genau das macht unserer Meinung nach den Reiz des Spieles aus. Selten zuvor wurde auf einer der neuen Konsolen das 2D-Feeling eines Jump’n Run’s so gut und präzise, sowie liebevoll in Szene gesetzt – genau genommen fällt uns überhaupt kein einiziges Beispiel ein. Deshalb ein dickes Lob an Nintendo, die auch an die inzwischen schon älter gewordene Gruppe der Videospieler glaubt, diese pflegt und auch der neuen Wii-Generation dieses klassische Genre schmackhaft macht.

Bewertung: 8 von 10