Wii Play: Motion Review

  • 27.09.2011
  • Benjamin B.

Bereits seit 24. Juni erhältlich ist Wii Play: Motion der Nachfolger eines der meistverkauften Spieleserien weltweit, nämlich von Wii Play.

WP:M versucht dabei in die Fußstapfen des großen Bruders zu treten, welcher quasi von jedem Wii-Besitzer gekauft wurde, unter anderem auch wegen des beiliegenden zweiten Controllers.Auch WP:M liegt ein Controller bei, diesmal in Rot und in der „Plus“ Fassung mit verbessertem Motion-Chip.

Die Minigames selbst sind hautpsächlich kleinere Party- und Fun-Games welche zu mehreren Spaß machen, alleine aber höchstens der Übung dienen, um das nächste Mal seine Freunde über den Tisch zu ziehen :)

Bei den Spielen muss man versunkene Schätze vom Meeresboden bergen, sich optimalst mit einem Regenschirm ins Ziel pusten, oder auch Steine auf einem virtuellen See möglichst weit spingen lassen sowie vieles mehr – insgesamt stehen zwölf solcher Minispiele zur Verfügung und bereiten auch noch nach Monaten Spaß, wenn man sich mit Freunden davorsetzt um wieder alte Rekorde zu brechen. Wii Play: Motion ist ein gelungener, wenn auch nicht sehr innovativer Nachfolger zu weltweit fast 30 Millionen Mal verkauften Wii Play.