iMac 27″ mit Retina 5K Display (Update)

Wow, das wird teuer. in den USA ab 2499US$ ohne MwSt angekündigt, kostet das Pixel-Monster hierzulande satte 2599 Euro. Tech-Details und offizielle Shots auf der Folgeseite.

Hier die technische Grund-Ausstattung welche man für knapp 2600 Euro erhält:

  • 27″ „Retina“ 5K Display mit 5120×2880 Pixel
  • 3,5 GHz Quad-Core Intel Core i5, mit Turbo Boost bis zu 3,9 GHz
  • 8 GB Arbeitsspeicher (2x 4 GB)
  • 1 TB Fusion Drive
  • AMD Radeon R9 M290X mit 2 GB Videospeicher

Vergleicht man die Preise für aktuelle 4K Displays (32″ etwa 1500-3000 Euro) , relativiert sich der relativ hohe Preis natürlich wieder, denn bei dem iMac 27″ bekommt man das aktuell einzige 5K Display – übrigens von LG – auf dem Markt, und den Computer quasi „dazu geschenkt“ 😉

PS: Übrigens, in der Top-Ausstattung, kommt man auf satte 4499 Euro – siehe Screenshot…

* Hier noch eine kurze Kalkulation zu dem US-Preis. Selbst wenn man in den USA 19% MwSt. zahlen würde (im Durchschnitt sind es dort allerdings nur max. 10%) würde ein 2499 US$ iMac maximal ca. 2975US$ kosten, umgerechnet also nur 2345 Euro. Allerdings werden in Europa knapp 100 Euro zusätzliche „Kopierabgaben“ fällig, macht also etwas weniger als 2500 Euro, oder einen EU Aufpreis von etwa 6%. Für was wir diesen +100 Euro Aufschlag bezahlen, bleibt Apple’s Geheimnis, aber so war das ja bereits schon immer „and never change a running system“ 😉 Noch eklatanter geht die Schere bei dem Spitzenmodell auseinander (allerdings nicht Prozentual gesehen, nur absolut in Euro betrachtet). In der EU kostet es die o.g. 4500 Euro, mit 19% MwSt. In den USA errechnet sich ein Preis von unter 4150 Euro – selbst mit 100 Euro Copy-Aufschlag, zahlt man in Europa etwa 5% mehr als in den USA – wohlgemerkt in beiden Fällen mit den hierzulande üblichen 19% MwSt gerechnet. Sollte allerdings, wie aktuell vermutet wird, der Dollar-zu-Euro Umrechnungskurs auf unter 1,20 US$ je Euro fallen, dann gibt es kaum mehr einen Preisunterschied.