Sony NEX-6

  • 12.09.2012
  • Benjamin B.

Sony erhört endlich die Umsetieger von DSLR’s und platziert die neue Nex-6 logisch und preislich zwischen der „kleineren“ NEX-5(R) und der NEX-7.

Wir haben selbst eine NEX-5 in Büro und der größte Kritikpunkt war und ist die komplizierte manuelle Einstellung über ein virtuell dargestelltes Drehrad am Screen – dieses Manko behebt die NEX-6 mit dem manuellen Drehrad, oben auf dem Gehäuse rechts.

Ein weiterer Kritikpunkt an der NEX-5 und NEX-5R, sowie der NEX-3’er Serie ist der fehlende Sucher. Auch dieses Feature borgt sich die NEX-6 von der großen Schwester und den DSLR-Kameras.

So gesehen haben die Sony Leute nicht nur einen echten Hingucker präsentiert, sondern auch wirklich sinnvolle Features verbessert und integriert.

Wir freuen uns auf einen Test der ab November 2012 – mit Objektiv – knapp 1000 Euro teuren Systemkamera.