WiiU Start in den USA mässig

  • 19.11.2012
  • Benjamin B.

Während sich die Europäer noch bis zum 30.11. gedulden müssen und Japan sogar erst im Dezember 2012 beliefert wird, war der gestrige Start der WiiU in den USA von einigen Misserfolgen beziehungsweise Missstimmungen geprägt.

Problematisch war in Nordamerika vor allem die Tatsache dass die WiiU ein 5GB großes Firmware-Update benötigte, bevor sie problemlos funktionierte. Auch die meisten Spiele brauchten Updates und das MiiVerse hatte wohl auch mit Konnektivitätsproblemen zu kämpfen.

So sehr wir uns und Nintendo Europe einen problemlosen Start wünschen, befürchten wir dass die Geräte die nach Europa geschickt wurden und werden, vermutlich mit derselben Firmware ausgeliefert werden, die die amerikanischen Fans erhalten haben. Das würde bedeuten, dass man auch hierzulande 5 Gigabyte und mehr herunterladen muss, bevor man die Konsole benutzen könnte. Willkommen in der PC-Welt, liebe Konsolen-Freunde – ein kleiner Schritt für Nintendo, aber ein großer Rückschritt für die Nintendo-Fans. Hoffentlich geht der Schuß mal nicht nach hinten los.