Nikon D4 D-SLR ab Februar 2012 für etwa 5000 Euro erhältlich

  • 06.01.2012
  • Benjamin B.

Ab Februar kommt nun also die neue, professionelle digitale Spiegel-Reflexkamera von Nikon, die Nikon D4 D-SLR in die Läden.

Ab Preisen von knapp 5000 Euro, ohne Objektiv, ist der neue Shooting Star sicherlich nur für professionelle Photographen sinnvoll, was die Ausstattung, aber auch das Gewicht des Gerätes eindeutig unterstreicht.

– 16.2-megapixel FX-Format (Vollformat) CMOS Sensor
– 51-Punkte AF System
– 10 Bilder pro Sekunde (fps)
– Nikon’s EXPEED 3 image processing engine
– 91,000-pixel 3D color matrix meter
– ISO von 100 bis 12.800 (erweiterter Bereich bis ISO 204.800)
– 8cm / 3,2″ LCD-Monitor mit 922.000 Bildpunkten und automatischer Helligkeitssteuerung
– Sucher mit einer Bildfeldabdeckung von 100% sowie drei Bildformaten: 5:4-, 1,2-fach- und DX-Format
– FullHD-Filmbildraten 30p, 25p und 24p und eine maximale Aufnahmedauer von max. 20 Minuten.
– Dual-Speicherkarten-Unterstützung für High-Speed-CF-Karten (UDMA 7) und High-Speed-XQD-Karten mit hoher Kapazität, letzere eben mit 32GB von Sony angekündigt

Und vielem mehr…

Sehr interessant finden wir die integrierte Ethernetschnittstelle, was Fotografie im Studio erheblich erleichtern dürfte, zudem ist ein FTP-Server als Software Bestandteil des Betriebsystems mitintegriert.

Nicht ganz in unserer Preisklasse beeindruckt die Nikon dennoch sehr und hätten wir ein paar Tausender übrig (und wären wir bessere Fotografen;), wäre die D4 vermutlich unsere Topwahl.