Untracable

  • 04.03.2008
  • Benjamin B.

Die FBI-Agentin Jennifer Marsh (Diane Lane) arbeitet in der Abteilung für Internetverbechen. Hierbei versucht sie mit Ihrem Partner Griffin Dowd (Colin Hanks) alles unmögliche zu lösen, was im virtuellen Internet aufspürbar ist, um anschliessend reale Einheiten zu dem/den entsprechenden Täter/n zu schicken. Doch eines Tages taucht plötzlich ein noch nie zu vor gesehenes Internet-Verbechen – in diesem Netz, wo es alles Unmögliche möglich ist- auf: Ein Mörder streamt live das Video seiner Opfer ins Internet. Seine Gefangenen werden dabei umso schneller getötet, desto mehr Besucher auf der Seite den Tod mitverfolgen wollen und das werden von Mal zu Mal mehr. Die FBI-Spezialeinheit versucht dem Täter auf die Spur zu kommen und die entsprechende Webseite vom Netz zu nehmen, aber beides scheint nicht zu gelingen. Der Täter, sowie der Ursprung der Seite sind unauffindbar.

Untracable ist ein verstörender und ziemlich drastischer Thriller im Stile von Schweigen der Lämmer – der allerdings nicht die Qualität des Orginals erreicht. Zu sehr spielt der Film mit der Darstellung die Gefahr des Internet zu beleuchten und Leute zu verurteilen die, einfach der Sensation wegen, ein Ereignis verfolgen. Enttäuschend ist hierbei vor allem die Tatsache, dass sich der Film gerade diese Sensationssucht der Menschen zu Nutze macht indem die Morde genau dargestellt und erläutert werden. Hätte weniger Präsentation und mehr Mut zur Nichtdarstellung eventuell mehr geholfen? So verspielt Untracable seine Glaubwürdigkeit nicht nur durch die Alround-Kompetenz seines 20-jährigen Mörders – er kann Internetspuren perfekt verwischen, schwere Lasten heben und transportieren, kennt sich mit Video, sowie Streaming perfekt aus und kann nebenbei auch die Autotechnik der Hauptdarstellerin komplett lahmlegen und zwar über Funk – sondern auch durch diese plakative Zurschaustellung der Opfer.

Was zurück bleibt ist ein ungemütliches Kinoerlebnis. Vor allem sehenswert für FBI-Fans, sowie Bundesagenten alle Länder. Ansonsten eher Mittelmass, mit Hang zur Übertreibung und einseitigen Berichterstattung.

Original Name: Untracable
Regisseur: Gregory Hoblit
Genre: Thriller
Publisher: SonyPictures / Lakeshore Entertainment
Land: USA, 2008
Offizielle Website: http://wwws.warnerbros.de/10000bc/
Kinostart in (D): 2008-04-03
Bewertung: 5.0 von 10